Experimente mit Benzaldehyd

Organische Chemie.

Moderator: Moderatoren

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2933
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Experimente mit Benzaldehyd

Beitrag von aliquis »

Bliebe nun also noch die Synthese von Lophin, die hoffentlich besser klappt und nächste Woche angegangen wird, sobald sich der angekündigte Sturm über Weihnachten wieder gelegt hat, denn die ist in grossen Abschnitten defintiv nichts mehr für die Durchführung in Innenräumen ohne Abzug.
Ich erlaube mir, dann wieder Bericht zu erstatten.
"Es lebe die Freiheit!" (Hans Scholl)
aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2933
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Experimente mit Benzaldehyd

Beitrag von aliquis »

Benzaldehyd und Ammoniaklösung sind verrührt und stehen jetzt für 1-3 Tage mit Folie abgedeckt im Becherglas, welches seinerseits zum Schutz vor den Windböen in einem leeren 10 Liter-Eimer steht, den ich mit einem Stein beschwert habe. Dank neuer Terrassenüberdachung steht zwar alles im Freien, aber trotzdem im Trockenen. 8)

Der Gasdruck auf dem frisch geöffneten Glasgebinde mit dreifachem Salmiakgeist war enorm: beim Öffnen verteilten sich ringsherum Spritzer über die gesamte Flaschenaussenseite und meinen Schutzhandschuh.

Benzaldehyd hat übrigens einen ähnlich hohen Brechungsindex wie Benzol, wie man am prismatischen Effekt schön erkennen kann: flüssiger Regenbogen bzw. Diamant. 🌈
Gespräch dazu mit meiner Tochter:
Sie: "Wenn der echte Regenbogen doch auch nach Marzipan riechen würde..."
Ich: "Na, vielleicht ja, wenn Du nah genug rankommst, um ihn in eine Flasche zu füllen..." :mrgreen:
Sie: "Oh Mann, Papa..."

Ich habe immer noch gut 40 ml Benzaldehyd hier stehen.
Duftkerzen sind aus zeitlichen Gründen entfallen. Meine Frau befürchtete ausserdem, dass sich dann ein Dauerappetit auf Marzipan einstellen könnte... :wink:
Wenn also noch jemandem ein interessantes Experiment damit einfällt, dann nur her damit. Sonst werde ich den Rest - für den Fall, dass ich noch über eine Idee stolpere - wohl noch für ein paar Monate stehen lassen, danach aber komplett per Cannizzaro-Reaktion zu Benzoesäure umsetzen. Immer noch besser, als es zur Problemstoffannahmestelle zu bringen.
"Es lebe die Freiheit!" (Hans Scholl)
Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 5706
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Re: Experimente mit Benzaldehyd

Beitrag von lemmi »

Oder heb' ihn halt auf!
"Oh Mann, Papa..."
:mrgreen:
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher." (A. Einstein 1871 - 1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)
aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2933
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Experimente mit Benzaldehyd

Beitrag von aliquis »

lemmi hat geschrieben: Dienstag 26. Dezember 2023, 10:05 Oder heb' ihn halt auf!
"Oh Mann, Papa..."
:mrgreen:
Nur sofern Regenbogen keine Peroxidbildner sind... :wink:
"Es lebe die Freiheit!" (Hans Scholl)
Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 5706
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Re: Experimente mit Benzaldehyd

Beitrag von lemmi »

IMG_20231226_162321.jpg
IMG20231102141402.jpg
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher." (A. Einstein 1871 - 1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)
aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2933
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Experimente mit Benzaldehyd

Beitrag von aliquis »

:lol:
"Es lebe die Freiheit!" (Hans Scholl)
Benutzeravatar
MarbsLab
Illumina-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: Montag 24. Juli 2023, 19:25

Re: Experimente mit Benzaldehyd

Beitrag von MarbsLab »

Die Peroxid-Gefahren lauern überall...
H2O2.jpg
H2O2.jpg (32.3 KiB) 582 mal betrachtet
My youtube science channel
Laboratoriumdiscounter.nl Promotion Code: MARBSLAB2024 (10% auf alle Produkte).
Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 5706
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Re: Experimente mit Benzaldehyd

Beitrag von lemmi »

:thumbsup: :lol:
Den kannte ich in einer leicht differenten Version!
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher." (A. Einstein 1871 - 1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)
aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2933
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Experimente mit Benzaldehyd

Beitrag von aliquis »

@MarbsLab:

Ganz andere Gefahr, aber wenn schon, denn schon:
www.youtube.com/watch?v=Eec98ie0Plg&pp= ... b3hpZGU%3D

Was die Explosionsgefahr angeht, sprechen wir uns wieder, wenn Dir die erste Apparatur um die Ohren geflogen ist...
:dita:
Hier nochmal eine Übersicht der zur spontanen exothermen Dekomposition neigenden organischen Peroxide bzw. dessen Bildner:
https://www.chemieunterricht.de/dc2/tip/09_13.htm
Und für alle, die es lieber amtlich haben: https://www.bgrci.de/fachwissen-portal/ ... eingestuft

Wie gesagt: auch wenn einiges unbestätigt oder gar nur ein Internetgerücht sein sollte: das evtl. Restrisiko in Verbindung mit meinem Bauchgefühl reicht mir für eine entsprechende Entscheidung bereits aus. Mit dieser Vorgehensweise bin ich jahrzehntelang unfallfrei geblieben, und von daher gibt es für mich auch keinen Anlass, von dieser Linie abzuweichen.
Meine Gesundheit, meine Familie, mein Dach über dem Kopf - meine Entscheidung. Tue Du selbst ruhig, was Du für richtiger hältst...

Edit: Beta-Carotin steht noch nicht mal in irgendeiner Kandidatenliste. Dennoch möchte ich mir nicht ausmalen, welche Kettenreaktion der in o.g. Quelle dokumentierte Deckelschuss in meinem Chemikalienschrank durch Zerstörung diverser Gebinde hätte auslösen können....
"Es lebe die Freiheit!" (Hans Scholl)
Benutzeravatar
MarbsLab
Illumina-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: Montag 24. Juli 2023, 19:25

Re: Experimente mit Benzaldehyd

Beitrag von MarbsLab »

Ich geh jetzt mal in mein Labor, da steht seit sechs Jahren eine ungeöffnete Flasche Benzaldehyd herum. Die öffne ich jetzt...
1f0N.gif
1f0N.gif (1.11 MiB) 570 mal betrachtet
My youtube science channel
Laboratoriumdiscounter.nl Promotion Code: MARBSLAB2024 (10% auf alle Produkte).
aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2933
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Experimente mit Benzaldehyd

Beitrag von aliquis »

MarbsLab hat geschrieben: Dienstag 26. Dezember 2023, 20:05
aliquis hat geschrieben: Dienstag 26. Dezember 2023, 19:46 Hier nochmal eine Auswahl der zur spontanen exothermen Dekomposition neigenden organischen Peroxidbildner:
Die Auswahl ist aber sehr übersichtlich.

PS.: Ich geh jetzt mal in mein Labor, da steht seit sechs Jahren eine ungeöffnete Flasche Benzaldehyd herum. Die öffne ich jetzt...
Das war ein unfertiger Beitragsentwurf. :roll: Beim Heraussuchen des Links kam der Ruf zum Abendessen...
Nun dürfte aber alles passen und genug Informationen bieten.

Aber spotte ruhig weiter über vorsichtige Menschen und hoffe, dass es sowas wie Karma nicht gibt... :dita:

Edit: Mir stellt sich die Frage, warum jemand ein neues Gebinde anschafft, um es dann 6 Jahre lang ungenutzt stehen zu lassen... 🤔
"Es lebe die Freiheit!" (Hans Scholl)
Benutzeravatar
MarbsLab
Illumina-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: Montag 24. Juli 2023, 19:25

Re: Experimente mit Benzaldehyd

Beitrag von MarbsLab »

aliquis hat geschrieben: Dienstag 26. Dezember 2023, 20:30 Edit: Mir stellt sich die Frage, warum jemand ein neues Gebinde anschafft, um es dann 6 Jahre lang ungenutzt stehen zu lassen... 🤔
Na, um zu untersuchen, ob sich da Peroxide bilden.
My youtube science channel
Laboratoriumdiscounter.nl Promotion Code: MARBSLAB2024 (10% auf alle Produkte).
aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2933
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Experimente mit Benzaldehyd

Beitrag von aliquis »

MarbsLab hat geschrieben: Mittwoch 27. Dezember 2023, 00:45 Na, um zu untersuchen, ob sich da Peroxide bilden.
Du hast Dich also schon vor 6 Jahren so ernsthaft mit der Frage beschäftigt, dass Du Dir die Substanz eigens dafür angeschafft hast - machst Dich aber über die Bedenken derer lustig, die heute der gleichen Überlegung nachhängen wie Du damals? Nicht sehr glaubhaft. Oder nur Dein Humor, den ich nicht verstanden habe?

Ein volles, ungeöffnetes Gebinde wäre für diesen Test auch nur sehr ungeeignet, da zu wenig erforderliche Luft zuströmen kann.
Spannender wäre, was der Test (mit schwefelsaurer Kaliumiodid-Stärke-Lösung) bei meiner halbleeren, mehrfach geöffneten Flasche nach den 4-6 Monaten ergibt, bevor ich den Rest zu Benzoesäure umsetze.
Werde ich dann mal ausprobieren und hier berichten.

Ich frage mich gerade, ob der sensiblere Test mit Titanylsulfat nicht sogar geeigneter wäre, um Ether, Aldehyde & Co. auf Peroxide zu prüfen. Oder reagiert das Reagenz wirklich nur spezifisch auf Wasserstoffperoxid?
"Es lebe die Freiheit!" (Hans Scholl)
Benutzeravatar
MarbsLab
Illumina-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: Montag 24. Juli 2023, 19:25

Re: Experimente mit Benzaldehyd

Beitrag von MarbsLab »

aliquis hat geschrieben: Mittwoch 27. Dezember 2023, 02:18 Oder nur Dein Humor, den ich nicht verstanden habe?
Bingo!
My youtube science channel
Laboratoriumdiscounter.nl Promotion Code: MARBSLAB2024 (10% auf alle Produkte).
Benutzeravatar
lemmi
IllumiNobel-Gewinner 2012
Beiträge: 5706
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 09:25

Re: Experimente mit Benzaldehyd

Beitrag von lemmi »

Die Reaktion mit KI/Stärke ist empfindlicher als die mit Vanadylsulfat (ich gehe mal davon aus, dass Titanylsulfat analog empfindlich ist, wie du sicher schon hier gelesen hast).

Probier's halt mal aus. Ich prophezeie: das Resultat wird negativ sein! Wie wir hier schon wiederholt dargelegt haben, ist nicht zu erwarten, dass sich in einem Reduktionsmittel relevante Mengen Peroxide bilden.
"Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden. Aber nicht einfacher." (A. Einstein 1871 - 1955)

"Wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht recht!" (G.C. Lichtenberg, 1742 - 1799)

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." (Alexander v. Humboldt, 1769 - 1859)
Antworten