Phosphorsäure

Anorganische Chemie.

Moderator: Moderatoren

aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2818
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Phosphorsäure

Beitrag von aliquis »

Zum Thema Wirkung von heisser konz. Phosphorsäure auf Glas: zwei Stunden bei 230 Grad konnten dem Borosilikat-Kölbchen rein optisch nicht das Geringste anhaben.
Selbst das Erkalten der Metaphosphat-Schmelze hat es ohne Risse überstanden.
"Es lebe die Freiheit!" (Hans Scholl)
Glaskocher
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2534
Registriert: Dienstag 27. Oktober 2015, 22:17
Wohnort: Leverkusen

Re: Phosphorsäure

Beitrag von Glaskocher »

Der Test hat die Literatur bestätigt. Befürchtung widerlegt. Nutze das Kölbchen weiter für diese Synthese, bis das Produkt sauber und die Rezeptur optimiert ist. Wiege das Kölbchen bitte möglichst genau, um möglichen, unsichtbaren Auf- oder Abtrag quantifizieren zu können.
aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2818
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Phosphorsäure

Beitrag von aliquis »

Ich weiß gar nicht, ob ich das kann. Habe jetzt zwar eine mg-genaue Waage, aber die Höchstlast ist 50 g. Keine Ahnung, ob nicht schon das leere Kölbchen mehr wiegt...*

Die Literatur spricht ja durchaus von Einwirkungen aufs Glas - aber vermutlich eher in der genannten Grössenordnung.

*Edit: um die 46 g - Glück gehabt.
"Es lebe die Freiheit!" (Hans Scholl)
aliquis
Illumina-Mitglied
Beiträge: 2818
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 00:58

Re: Phosphorsäure

Beitrag von aliquis »

Nachtrag:
Gemäss der Liste auf dieser Seite dürften HPDE-Flaschen ziemlich beständig gegenüber konz. Phosphorsäure sein: https://www.buerkle.de/de/chemische-bestaendigkeit
"Es lebe die Freiheit!" (Hans Scholl)
Antworten