Die Suche ergab 3953 Treffer

von lemmi
Mittwoch 17. April 2024, 22:14
Forum: Analytik
Thema: Ammoniak-/Gesamtstickstoffbestimmung nach Kjeldahl
Antworten: 30
Zugriffe: 4268

Re: Ammoniak-/Gesamtstickstoffbestimmung nach Kjeldahl

Der Übergang des Ammoniaks ist quantitativ, da entstehen keine Fehler. Siehe oben die Bestimmung des Mohr'schen Salzes oder auch der Kobsltkomplexsalze.
von lemmi
Mittwoch 17. April 2024, 07:47
Forum: Analytik
Thema: Ammoniak-/Gesamtstickstoffbestimmung nach Kjeldahl
Antworten: 30
Zugriffe: 4268

Re: Ammoniak-/Gesamtstickstoffbestimmung nach Kjeldahl

Gut, wir sind auf das Ergebnis gespannt!
von lemmi
Montag 15. April 2024, 13:55
Forum: Analytik
Thema: Ammoniak-/Gesamtstickstoffbestimmung nach Kjeldahl
Antworten: 30
Zugriffe: 4268

Re: Ammoniak-/Gesamtstickstoffbestimmung nach Kjeldahl

@mgritsch: ich vermute, Knabberwasser oxidiert Ammoniak zu Stickstoff, mindestens teilweise - Versuch macht kluch...

@aliquis: als qualitativen Nachweis kenne ich das natürlich, aber als quantitativen - hast du die Methode da schon mal irgendwo beschrieben gesehen? Du kannst es ja mal ausprobieren!
von lemmi
Sonntag 14. April 2024, 11:44
Forum: Analytik
Thema: Ammoniak-/Gesamtstickstoffbestimmung nach Kjeldahl
Antworten: 30
Zugriffe: 4268

Re: Ammoniak-/Gesamtstickstoffbestimmung nach Kjeldahl

Auch organische Verbindungen, die Stickstoff als Amin, Amid, Oxo- oder Thiocyanat, Nitril, oder heterocyclisch ohne N-N-Bindung enthalten, lassen sich mit Schwefelsäure problemlos aufschließen ... Schwieriger ist die Bestimmung von Nitro-, Nitroso-, Oxim- und Hydroxylamin-Verbindungen. Hier wird be...
von lemmi
Freitag 12. April 2024, 17:32
Forum: Synthesen
Thema: Eisen(II)-sulfat-Heptahydrat
Antworten: 19
Zugriffe: 5849

Re: Eisen(II)-sulfat-Heptahydrat

Diese Diskussion hatten wir schon mal.

Sauberes, trockenes Eisen(II)-sulfat verfärbt sich nicht beim Lagern. Ist mir bei meinem (aus der Apotheke) nie passiert.
von lemmi
Dienstag 9. April 2024, 22:34
Forum: Allgemeines zur Chemie
Thema: Was schwimmt hier auf dem Quecksilber
Antworten: 12
Zugriffe: 206

Re: Was schwimmt hier auf dem Quecksilber

Dementsprechend erwarte ich auch keine eine Mikrobiologie hemmende Menge Hg im Wasser. Da wäre ich mir nicht sicher! Hg ist als Biozid äußerst aktiv. Für eine Mikrobiologische Kontamination scheint mir der Niederschlag nach immis Beschreibung auch zu fein und zu schwer zu sein. @immi: wenn du es ni...
von lemmi
Samstag 6. April 2024, 10:24
Forum: Show-Experimente
Thema: Smashing Thermit
Antworten: 43
Zugriffe: 24193

Re: Smashing Thermit

Ich hatte ev mal erwähnt, (v.a. Sartorius) Waagen zu verkaufen/justieren/reparieren und da habe ich noch viele zu Hause Aaah, jetzt weiß ich wieder wer du bist! Ich würde mir keinen großen Kopp um den Thermit machen. Den kann man problemlos lagern und bei sich bietender Gelegenheit das staunende Pu...
von lemmi
Dienstag 2. April 2024, 22:29
Forum: Allgemeines zur Chemie
Thema: Frage zur Soxhlet-Apparatur
Antworten: 5
Zugriffe: 160

Re: Frage zur Soxhlet-Apparatur

Zur Soxhlet- Extraktion braucht man keine vergleichenden Untersuchungen, die ist auf jeden Fall besser als einfaches Auskochen. Bei der Extraktion stellt sich immer ein Gleichgewicht der Extraktivstoffkonzentration im Lömi und im Rückstand ein. Wenn du quantitativ extrahieren willst müsstest du sehr...
von lemmi
Sonntag 31. März 2024, 23:09
Forum: Anorganische Chemie
Thema: Warum hat sich mein Kupfermantel (teilweise) verfärbt?
Antworten: 29
Zugriffe: 486

Re: Warum hat sich mein Kupfermantel (teilweise) verfärbt?

Humor ist, wenn man trotzdem lacht! Frohe Ostern![/OT]
von lemmi
Samstag 30. März 2024, 22:07
Forum: Artikelschmiede
Thema: Kaliumhexacyanokobaltat(III), Darstellung und Anwendungen
Antworten: 33
Zugriffe: 6250

Re: Kaliumhexacyanokobaltat(III), Darstellung und Anwendungen

So, unterdessen habe ich einiges an Zeit und Geduld in die weitere Erforschung der Gravimetrie des Bismutkhexacyanokobaltats(III) gesteckt und bin zum Schluss gekommen, dass die Methodefür eine quantitative Bestimmung ungeeignet ist. Ich habe verschiedene Mengen Analyt (zwischen 0,25 und 1 mmol), ve...
von lemmi
Samstag 30. März 2024, 21:20
Forum: Anorganische Chemie
Thema: Warum hat sich mein Kupfermantel (teilweise) verfärbt?
Antworten: 29
Zugriffe: 486

Re: Warum hat sich mein Kupfermantel (teilweise) verfärbt?

mgritsch hat geschrieben: Samstag 30. März 2024, 14:54 Ich glaube er weiß nicht was „Dementi“ bedeutet und hat gedacht es sei irgendwas mit Demenz gemeint…
Das war auch meine Vermutung. Ich wollte SV18 nur die Gelegenheit geben, selbst drauf zu kommen. :wink:
von lemmi
Samstag 30. März 2024, 13:08
Forum: Anorganische Chemie
Thema: Warum hat sich mein Kupfermantel (teilweise) verfärbt?
Antworten: 29
Zugriffe: 486

Re: Warum hat sich mein Kupfermantel (teilweise) verfärbt?

Wo hat er dir Demenz vorgeworfen? Das muss ich überlesen haben, ich kann diese Aussage nicht finden!

Die Grundsätze respektvoller Kommunikation und konstruktiver Kritik gelten selbstversändlich für alle.
von lemmi
Freitag 29. März 2024, 21:38
Forum: Anorganische Chemie
Thema: Warum hat sich mein Kupfermantel (teilweise) verfärbt?
Antworten: 29
Zugriffe: 486

Re: Warum hat sich mein Kupfermantel (teilweise) verfärbt?

SV 18, mäßige bitte deinen Ton! Man kann jemandem auch sagen, dass man mit seinen Aussagen nicht einverstanden ist, ohne beleidigend zu werden!
von lemmi
Freitag 29. März 2024, 19:43
Forum: Anorganische Chemie
Thema: Warum hat sich mein Kupfermantel (teilweise) verfärbt?
Antworten: 29
Zugriffe: 486

Re: Warum hat sich mein Kupfermantel (teilweise) verfärbt?

je nachdem welche Badmethode ich angewandt habe. Mit Quecksilber habe ich das dann zuletzt ausprobiert,
Sag mal - ist das dein Ernst?